YOGA. VERBINDUNG VON KÖRPER, ATEM UND GEIST

 

Yoga ist ein ganzheitlicher Übungsweg. Hin zu stabilerer Gesundheit, innerer Ausgeglichenheit
und persönlicher Entwicklung. Nicht das Praktizieren spektakulärer Körperhaltungen steht im
Vordergrund, sondern die Verbindung von Körperhaltung, Atembewegung und Achtsamkeit.
So werden persönliche Erfahrungen auf körperlicher und mentaler Ebene ermöglicht.
Atem-, Konzentrations- und Achtsamkeitsübungen bieten Raum für Betrachtung und Vertiefung.
Yoga ist eine Möglichkeit, sich selbst nahe zu kommen, den Anforderungen des Alltags in einer
grösseren, inneren Stimmigkeit zu begegnen, dem eigenen Weg zu folgen.

 

 

VINIYOGA. EINE TRADITION - KEINE MARKE

 

Viniyoga bedeutet: „(Die Übungen des) Yoga auf eine besondere (vi) Weise gebrauchen (ni)“

 

Viniyoga beschreibt also den Umgang mit den Mitteln des Yoga: Hier steht der Einzelne mit
seinem Anliegen, seinen Bedürfnissen und seinen Fähigkeiten im Mittelpunkt.
Die Auswahl und die äussere Form der Übungen werden ihm entsprechend angepasst. So kann eine
Übungspraxis wertvolle Impulse setzen und Wirkung entfalten. Ohne dabei von religiösen Über-
zeugungen geprägt zu sein oder beliebig zu werden. Dieser traditionelle Ansatz Yoga zu unterrichten
ist heute eng mit dem Namen und Wirken des indischen Lehrers T.K.V. Desikachar verbunden. mehr...

 

 

 YOGA. EIN ÜBUNGSWEG

 

Eine wirksame, gesunde Übungspraxis folgt einem durchdachten, schrittweisen Aufbau, der die

individuellen Voraussetzungen des Übenden respektiert. Einfaches bereitet Schwierigeres vor,

Ausgleichsübungen vermeiden mögliche körperliche Risiken. Dieser Grundsatz setzt sich im Viniyoga

durch die Aspekte des Übens mit dem Atem und im Bereich der Meditation fort. So kann der reiche

Schatz des Yoga in gut zu bewältigenden Schritten von jedem Menschen, unahängig von seiner

körperlichen Beweglichkeit und seines Alters, intensiv genutzt werden. 

 

 

 YOGA UND GESUNDHEIT

 

Was viele Menschen für sich erfahren haben, wird auch aus ärztlicher Sicht und seitens der wissen-

schaftlichen Forschung mehr und mehr bestätigt: Eine passend gewählte Yoga-Übungspraxis dient

der Prävention und kann darüber hinaus bei einer Vielzahl von Erkrankungen die medizinische Behandlung

hilfreich unterstützen, Selbstheilungskräfte aktivieren, Schmerzen lindern - vor allem aber den persönlichen

Umgang und das Erleben einer akuten oder chronischen Krankheitssituation positiv verändern.

Für einige Beschwerde- und Krankheitsbilder biete ich gesonderte Gruppenkurse an.

Vor allem aber der individuell-therapeutische Ansatz kann hier in besonderer Weise hilfreich sein.

 

 

GRUPPENUNTERRICHT

 

Gemeinsam in einer kleinen Gruppe üben. Sich bewegen, dehnen, kräftigen und entspannen. Beweglichkeit erhalten und verbessern. Dabei die für sich passende Form und Anforderung wählen und mit Hilfe des Atems dem eigenen Rhythmus folgen. Atemtechniken erlernen, Konzentration üben, zu meditieren beginnen. Über das eigene Erleben Rückmeldungen

über Bewegungsmuster und persönliche Strukturen bekommen. Etwas über die Grundlagen und Wurzeln des Yoga hören.

 

 

YOGA INDIVIDUELL. YOGA THERAPEUTISCH.

 

Erstellen und Begleiten einer persönlichen Übungspraxis.

Ein ganz auf Ihre Bedürfnisse, zeitliche Möglichkeit und gegenwärtige Situation zugeschnittenes Programm,

das Sie für sich zu Hause regelmäßig üben.

Ein erstes Treffen dient dazu, im Gespräch zu klären, ob ich Ihr Anliegen richtig verstehe. Darüber hinaus soll

es mir einen Eindruck über Ihre körperlichen Möglichkeiten und eventuelle Einschränkungen und

Beschwerden geben. Diese Hinweise übersetze ich in die Mittel des Yoga. Die Übungen werden für Sie ver-

ständlich angeleitet und schriftlich skizziert. Bei weiteren Treffen, in zeitlich grösser werdenden Abständen, wird die Übungsreihe basierend auf Ihren Rückmeldungen weiter angeglichen und verfeinert.


Weitergehende Informationen über diesen Ansatz des Unterrichtens finden Sie auf den Seiten meiner

Ausbildungsschule:

 

...mehr zu Yoga individuell

 

...mehr zu Yoga therapeutisch

 

 

IN GEDENKEN AN T.K.V. DESIKACHAR, 21.06.1938 - 08.08.2016

 

...in Gedenken an Desikachar

 

mit Dank an Imogen Dalmann und Martin Soder